Einkommenssteuer bei Tätigkeiten im Ausland vermeiden - wie hilft der Travel Compliance Monitor?

Das Modul Steuern vermeidet versteckte Entsendungen und hilft die steuerlichen Folgen von Auslandsreisen professionell zu managen.

Basierend auf den Daten Ihrer Reisemanagement Software (SAP Travel Management On Premise oder Concur) und den entsprechenden gesetzlichen Regelungen für die relevanten Länder, überwacht der Travel Compliance Monitor die Auslandsreisen Ihrer Mitarbeiter. Wenn einer der Mitarbeiter den mit Ihnen festgelegten Schwellwert für ein Land erreicht, wird der Mitarbeiter und sein Manager mit einer E-Mail-benachrichtigt.

Diese Mail enthält für den Mitarbeitern einen Link und die relevante Handlungsanweisung. Nun muss nur noch der Link gewählt werden und die geforderten Aktionen in der angezeigten Maske im Programm durch geführt werden.

Der Manager bekommt mit seiner Mail ebenfalls einen Link und entsprechende Information zu dem betroffenen Mitarbeiter. Über den Link erhält er einen Überblick über alle internationalen Reisetätigkeiten seiner Mitarbeiter und sieht auf einen Blick, welche Mitarbeiter Gefahr laufen, im Zielland steuerpflichtig zu werden.

Versteckte Entsendung – Reales Beispiel

Ausgangslage

  • Zu versteuerndes Einkommen € 200,000
  • Zeitraum 3 Jahre
  • Zinsen 0,04 % pro Tag
  • Strafen 5 % pro Monat
  • Steuersatz im Zielland 13 %
  • Steuersatz im Herkunftsland 21 %

Zahlungen

  • Zu versteuerndes Einkommen € 200,000
  • Steuerschuld im Zielland € 26.000
  • Zinsen € 13.090
  • Strafen € 53.793
  • Zus. hochgerechnete Kosten € 76.877
Gesamtkosten €106 762
Mehraufwendungen von 411 %